BookingonLine

Angebote&LastMinute
Golf und Entspannung 2014
An der atemberaubenden Montecatini Golf und Country Club

Thermalbad Montecatini

...die Grenzen der Wellnesskuren.

Die Thermalwasser von Montecatini sind seit über zwei Jahrtausenden bekannt und werden seit jeher zur Heilung von Leber-, Magen- und Stoffwechselleiden verwendet sowie für rheumatische Erkrankungen; sie sind auch bei Hypercholesterinämie wirksam.

Das Verblüffendste an den Thermen von Montecatini ist die Grandiosität der Architekturen:

Das von Jahrhunderte alten Parkanlagen umgebene Bad Tettuccio, in dem Trinkkuren verabreicht werden, zeichnet sich durch die majestätischen Travertinsäulen, den Marmor, die Stuckarbeiten, die Fresken, die Fenster und die mit Fresken verzierten Kacheln aus, die eine höchst faszinierende Architektur bilden, welche an die antiken römischen Thermen oder griechischen Tempel erinnert.
Das historische Kaffeehaus der Thermen mit seinen großartigen Fresken, dem wunderbaren Lesesaal – einem Triumph im Jugendstil – dem Saal „Regina“ - ein klassisches Jugendstilbeispiel aus der Zeit von Umberto - oder die spektakulären Baumarchitekturen des neueren Salons "Portoghesi" machen diesen Ort zu einem der schönsten Thermalbäder der Welt.

Die Therme „La Salute“ , ebenfalls ein Ort für Trinkkuren, mit ihrer erfrischenden, toskanischen Architektur und ihren großen Parks werden von jenen gewählt, die diskretere und bukolische Plätze bevorzugen.
Die moderne Therme Redi, komplett umgebaut und am 12. Dezember 2009 eingeweiht, stellt das Beste dar, was auf europäischer Ebene in Sachen Fangotherapie, Balneotherapie, Inhalationskuren, Lungenbeatmung und posttraumatische und postoperative Rehabilitation zu finden ist, denn sie verfügt über moderne Turnhallen und Thermal-Hallenbäder mit Parcours für vaskuläre Behandlungen.

Sie wurde gemäß modernsten Maßstäben für postmoderne, funktionelle Architektur vom Architekten Oreste Ruggero umgebaut und bietet ein für normale Thermalbäder ungewöhnliches Maß an Komfort; für die Feinarbeiten wurden wertvolle Materiale eingesetzt und die Anlagen und Geräte sind das Beste, was derzeit zur Verfügung steht.

Die Therme Excelsior ist ein Mehrzweckbad für die Trinkkuren im Winter sowie derzeitiger Sitz des Wellnesscenters der Terme von Montecatini. Modern und zweckmäßig, Ort der fortschrittlichsten Konzepte holistischer Wellness und Versuchsstätte für einige der Innovationen, die in den neuen Thermen Leopoldine angeboten werden sollen, ist sie ein teils neuklassisches, teils modernistisches Gebäude entlang der Via Verdi und dem Thermalpark, der auch hier nicht fehlt.

Das Aushängeschild unseres Bäderwesens aber wird das Thermalbad Leopoldine sein, ein Komplex aus dem achtzehnten Jahrhundert, der derzeit auf Plan des Architekten Fuksas umgebaut wird; hier werden das neue Wellnesscenter, die römische Therme mit Calidarium und Frigidarium, die Floating-Tanks und eine Reihe großer Thermalschwimmbäder mit Wassertemperaturen zwischen 32° und 40° untergebracht sein und das Bad stellt durch die Schönheit der Architektur und das vollständige, riesige Angebot an Thermalkuren ein weltweites Unikum dar. Bei seiner bevorstehenden Eröffnung wird dieser Komplex neue Maßstäbe setzen und die Grenzen der Wellnesskuren neu abstecken und damit die historische, weltweite Führung der Thermen von Montecatini bestätigen.

 
Klicken Sie auf Bild Klicken Sie auf Bild Klicken Sie auf Bild Klicken Sie auf Bild Klicken Sie auf Bild Klicken Sie auf Bild Klicken Sie auf Bild Klicken Sie auf Bild